Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der NSR-Classic Cup wird in 2019 mit 8 Rennen fortgesetzt.

Das Reglement wurde leicht modifiziert und  hier zur Verfügung gestellt.

Die voraussichtlichen Termine für die Rennen:

 

1. Lauf: Mittwoch, 30.01.2019 in Nied auf Ninco Schiene

2. Lauf: Mittwoch, 27.02.2019 in Eltville-Martinsthal bei der Slotracing IG Wiesbaden auf Carrera Schiene

3. Lauf: Mittwoch, 27.03.2019 in Darmstadt-Wixhausen bei H+T Motor Racing auf 8-Spur Holz-Conceptbahn

4. Lauf: Mittwoch, 22.05.2019 in Ferdis Garage auf Carrera Schiene (Ersatztermin 23.06.)

5. Lauf: Mittwoch, 21.08.2019 in Nied auf Ninco Schiene (Reverse)

6. Lauf: Mittwoch, 11.09.2019  in Weilrod-Riedelbach auf Carrera Schiene

7. Lauf: Mittwoch, 23.10.2019 auf dem Wetterauring in Ober-Mörlen

8. Lauf: Mittwoch, 20.11.2019 in Nied

 

Bahnöffnung ist um 18:00 Uhr, Technische Abnahme der Fahrzeuge von 19:30 bis 19:50 Uhr,

Start des Rennens ist zwischen 20:00 und 20:15 Uhr geplant.

 

 

Die Termine und Ergebnisse werden auch auf raceway-frankfurt.de geführt 

 

 

Aktueller Punktestand NSR Classic Cup 2019

 

 FahrerLauf 1Lauf 2Lauf 3Lauf 4Lauf 5Lauf 6Lauf 7Lauf 8Gesamt
1 HaMi 30+5 30+5             70
2 Mato 26+5 26+5             62
3 Frank S. 20+5 23+5             53
4 GuRi 21+5 20+5             51
5 Hartmut P. 17+5 21+5             48
6 Wolfgang K. 18+5 18+5             46
6 Hatzi 23+5 13+5             46
8 Thomas K. 16+5 14+5             40
9 Uwe J. 15+5 12+5             37
10 Andreas W. 8+5 11+5             29
11 Matthias G.   19+5             24
11 Wolfgang B. 19+5               24
13 Thilo B.   17+5             22
14 Markus K.   16+5             21
15 Thomas S.   15+5             20
15 Dieter K. 14+5               19
17 Florian D. 13+5               18
17 Ralf S. 12+5               17
17 Oliver H. 11+5               16
20 Oliver S. 10+5               15
21 Peter H. 9+5               14

 

Ergebnis vom 2. Lauf am 27.02. in Eltville-Martinsthal

14 staugeplagte Starter mit bis zu knapp 2 Stunden Anfahrzeit verdienen sich alleine dafür Respekt.

Auf der Carrera Bahn wurde bei 11,5 Volt die Spur 1 - 5 in 3 Gruppen befahren. Leider ist mir bei der Gruppeneinteilung die richtige Reihenfolge durcheinander geraten, herzlichen Dank das Ihr so gelassen Adamit umgegangen seid. Harald wurde erneut mit deutlichem Abstand Sieger, gefolgt von Frank S. und Mato

 

 FahrerAutoQualiSpur 1Spur 2Spur 3Spur 4Spur 5GesamtPunkte
1 HaMi
908/3
- 40,00 44,09 43,00 42,00 42,00 211,09 30 + 5
2 Frank S.
917K
- 43,00 41,00 41,00 40,48 40,00 205,48 26 + 5
3 Mato
908/3
- 41,00 40,00 40,00 41,66 42,00 204,66 23 + 5
4 Hartmut P.
P68
- 40,00 42,00 41,00 40,00 41,24 204,24 21 + 5
5 GuRi
P68
- 41,00 42,44 40,00 41,00 39,00 203,44 20 + 5
6 Matthias G.
P68
- 40,00 40,00 40,00 41,00 41,34 202,34 19 + 5
7 Wolfgang K.
Mk IV
- 40,34 40,00 40,00 41,00 38,00 199,34 18 + 5
8 Thilo B.
917K
- 40,00 39,00 41,00 39,00 37,72 196,72 17 + 5
9 Markus K.
P68
- 38,00 39,00 41,45 38,00 40,00 196,45 16 + 5
10 Thomas S.
Mk IV
- 41,32 39,00 33,00 40,00 38,00 191,32 15 + 5
11 Thomas K.
P68
- 40,00 37,00 37,80 38,00 38,00 190,80 14 + 5
12 Hatzi
P68
- 38,64 37,00 39,00 38,00 35,00 187,64 13 + 5
13 Uwe J.
P68
- 36,00 37,92 37,00 37,00 36,00 183,92 12 + 5
14 Andreas W.
P68
- 35,00 33,00 36,00 38,92 32,00 174,92 11 + 5

 

 

Ergebnis vom 1. Lauf am 30.01. in Frankfurt-Nied

17 Starter fanden sich zum Saisonauftakt an der Ninco Bahn in Frankfurt-Nied ein.

Dabei viele bekannte Gesichter die dem Vorjahressieger Wolfgang B. zeigen wollten das in 2019 von vorne gezählt wird. 5 Fahrer brachten den jetzt zugelassenen Porsche 908 an die Bahn.

Nach Training, Abendessen, Technischer Abnahme und kurzer Besprechung, durfte erst jeder Fahrer noch 2 Minuten die neuen Reifen einfahren. Erfreulicherweise waren nur 2 Modelle mit der gleichen Lackierung doppelt am Start, ansonsten ein sehr buntes und gemischtes Starfeld mit allen NSR Classic Typen. Dann begann das Qualifying und unmittelbar danach begann die erste Gruppe mi 5 Fahrern. 11 Volt Bahnspannung und 6 Minuten Fahrzeit je Spur standen an. Die weiteren 3 Gruppen bestanden aus jeweils 4 Fahrern. Alle Läufe verliefen diszipliniert und größtenteils mit wenigen Chaosphasen. Trotzdem wurde es dann doch recht spät auf Grund das halt nur 4 Spuren zur Verfügung standen. Der letzte Lauf endete ca. um 23:30 Uhr, danach stand noch die Bekanntgabe des Endresultats an. Glückwunsch an HaMi der auf seinem Ford GT40 MK II die Verfolgerhorde im Porsche 908 souverän auf Distanz hielt.

 

 FahrerAutoQualiSpur 1Spur 2Spur 3Spur 4GesamtPunkte
1 HaMi Mk II 6,897 51,00 51,13 50,00 50,00 202,13 30 + 5
2 Mato 908 6,976 50,00 50,17 51,00 50,00 201,17 26 + 5
3 Hatzi 908 6,947 49,54 50,00 50,00 51,00 200,54 23 + 5
4 GuRi 908 6,897 48,00 51,00 50,00 50,39 199,39 21 + 5
5 Frank S. 908 9,084 49,00 50,77 49,00 50,00 198,77 20 + 5
6 Wolfgang B. Mk II 6,850 49,63 49,00 49,00 51,00 198,63 19 + 5
7 Wolfgang K. P68 6,880 49,00 50,00 48,75 49,00 196,75 18 + 5
8 Hartmut P. P68 7,090 49,00 47,00 50,20 50,00 196,20 17 + 5
9 Thomas K. GT40 - 49,05 49,00 49,00 49,00 196,05 16 + 5
10 Uwe J. P68 6,908 47,00 49,00 49,51 50,00 195,51 15 + 5
11 Dieter K. Mk II 7,108 47,50 49,00 49,00 48,00 193,50 14 + 5
12 Florian D. 917 7,089 46,00 48,00 47,00 47,80 188,80 13 + 5
13 Ralf S. P68 - 46,00 48,00 47,00 47,45 188,45 12 + 5
14 Oliver H. Mk IV - 46,00 47,00 45,69 48,00 186,69 11 + 5
15 Oliver S. GT40 - 48,00 47,38 45,00 46,00 186,38 10 + 5
16 Peter H. Mk II 7,904 45,00 47,00 43,00 44,48 179,48 9 + 5
17 Andreas W. 908 7,812 42,00 43,00 42,00 44,40 171,40 8 + 5